Backgammon

Backgammon kostenlos online spielen.
Backgammon Game
Backgammon Game
Classic Backgammon
Classic Backgammon
Multiplayer Backgammon
Multiplayer Backgammon

Backgammon – ein antikes Spiel für die moderne Welt

Die Welt spielt Backgammon, schon immer – und überall. Die faszinierende Mischung aus Strategie- und Glücksspiel begeistert die Menschen seit der Antike und hat heute ihren Eingang in die moderne Hightech-Welt gefunden. Längst gibt es Backgammon online, die Würfel rollen über das virtuelle Feld und wer Backgammon spielen möchte, braucht dazu nur Tablet, Computer oder Smartphone. Damit du nicht nur weißt, was gespielt wird, sondern auch wie das alles funktioniert, haben wir dir hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt, um Backgammon kostenlos im Netz zu spielen.

Wie wird Backgammon gespielt?

Bei Backgammon handelt es sich im Prinzip um ein Brettspiel, das bedeutet: Alles Wichtige passiert auf dem Spielfeld. Es ist ein Spiel für zwei Spieler, bei dem man sich für gewöhnlich gegenüber sitzt und in die Augen blickt, aber wenn du Backgammon online spielst, bekommst du von deinem Partner natürlich nur die Spielzüge mit. Bei deinem Gegner kann es sich um einen echten Menschen oder um ein Programm handeln, das hängt davon ab, für welche Backgammon-Variante du dich entscheidest. An den Regeln ändert das nichts: Beide Spieler teilen sich ein Brett, das in 24 schmale und dreieckige Felder unterteilt ist. Davon sind jeweils 6 Dreiecke wieder in 4 eigene Gruppen unterteilt. Jeder Spieler erhält eine dieser 4 Gruppen als sein Startfeld, von dem aus er mit seinen 15 Steinen startet. Zu Beginn des Spiels besitzt jeder Spieler 15 Steine in seiner Farbe, die Reichweite sämtlicher Züge wird durch das Werfen von 2 Würfeln ermittelt. Es geht darum, die eigenen Steine vollständig in das vor Beginn des Spiels definierte Heimfeld zu bringen und im Anschluss »auszuwürfeln«. Das Heimfeld des einen Spielers ist dabei jeweils das Startfeld des anderen Spielers und umgekehrt. Wer zuerst alle seine Steine ausgewürfelt hat, hat Backgammon gewonnen. Ausgewürfelt werden kann aber erst, wenn alle 15 Steine eines Spielers in das entsprechende Heimfeld gebracht wurden. Innerhalb des Heimfelds muss dann jeder einzelne Stein mit entsprechenden Würfen auf das Feld »Null« gebracht werden – nur dann gilt er als ausgewürfelt.

Backgammon Parallax 1

Backgammon spielen und gewinnen

Eigentlich ist Backgammon ganz einfach. Der folgende kurze Überblick macht dich mit den Grundregeln vertraut, nach denen Backgammon gespielt wird und gibt dir auch ein paar Tipps für den ersten Sieg.

  • Bei Backgammon werden alle Steine grundsätzlich nur nach vorn bewegt. Gezogen werden darf nur auf Felder, die entweder frei sind oder höchstens von einem Stein belegt. Sind auf einem Feld jedoch bereits zwei oder mehr Steine, darf es nicht weiter belegt werden, sondern gilt als blockiert.
  • Handelt es sich dabei um einen gegnerischen Stein, wird dieser geschlagen, das heißt vorläufig aus dem Spiel entfernt. Will der Gegner diesen Stein auswürfeln, muss er ihn zuerst ins Spiel zurückbringen. Daran führt kein Weg vorbei, sonst geht das Spiel unweigerlich verloren.
  • Der geschlagene Stein hat dabei immer Priorität, solange er nicht wieder im Spiel ist, darf der besitzende Spieler keinen anderen Stein bewegen.
  • Um einen geschlagenen Stein wieder ins Spiel zu bringen, musst du einfach würfeln und ihn auf das mit den Würfelwerten korrespondierende Dreiecksfeld in deinem Startfeld (also dem Heimfeld des Gegners) setzen. Würfelst du 2 und 4, kannst du dich zwischen Feld 2 und 4 entscheiden – sofern diese Felder frei sind bzw. nicht mehr als einen Stein tragen. Steht kein geeignetes Feld zur Verfügung, verfällt dein Wurf und du musst warten.
  • Beide Würfel stehen separat: Du kannst die Werte zwar addieren, musst es aber nicht. Wenn du möchtest und es für dein Spiel sinnvoll erscheint, kannst du also für jeden Würfelwert einen anderen Stein bewegen. Das ist ein wichtiges strategisches Mittel, von dem du auch unbedingt Gebrauch machen solltest! Beachte aber, dass auch etwaige Zwischenstationen höchstens von einem Stein belegt sein dürfen.
  • Würfelst du einen Pasch, also zwei identische Zahlen, darfst du die gewürfelte Augenzahl doppelt ziehen.
  • Deine Würfe musst du so weit es geht aufbrauchen. Kannst du nicht beide Würfe nutzen, musst du den höheren einsetzen.
  • Achte bei deinen Zügen darauf, dass du möglichst wenige Steine ungedeckt lässt. Es geht nicht darum, möglichst schnell vorwärts zu kommen, sondern auch um Sicherheit.

Backgammon online spielen

Natürlich kannst du Backgammon online spielen und das ganz umsonst. Im Prinzip ändert sich bei der Onlinevariante nichts, das Spiel funktioniert an Computer, Tablet oder Smartphone genauso, wie es auch auf dem richtigen Brett abläuft – nur eben viel schneller und bequemer. Du sparst dir einfach nur alle lästigen Umstände, den Aufbau, die langwierige Suche nach Mitspielern und kannst sofort loslegen. Online gibt es Backgammon kostenlos und vor allem komfortabel, sowohl in der bereits vorgestellten Classic-Variante und auch in modifizierten Versionen, in denen du zum Beispiel nur einen bestimmten Zeitrahmen zur Verfügung hast, um alle Steine auszuwürfeln.

Backgammon Parallax 2

Backgammon ist eines der ältesten Spiele der Welt

Angeblich haben schon die alten Griechen Würfelspiele geschätzt und sich damit vor den Toren der belagerten Stadt Troja die Zeit vertrieben. Ebenso die alten Ägypter, in deren Pharaonengräber eine Vielzahl von antiken Spielbrettern gefunden wurde. Ob es sich dabei wirklich um Backgammon gehandelt hat, darf zwar bezweifelt werden – unzweifelhaft fest steht aber, dass die Römer ein sehr ähnliches Spiel kannten und Kaiser Claudius sogar ein Buch über dieses Thema geschrieben hat. Eine Backgammon-Variante kannten auch die Kreuzritter, und in keinem Land wurde so intensiv gespielt wie in England. Es heißt, König Richard Löwenherz musste seinen Soldaten das Spiel sogar verbieten, um die Handlungsfähigkeit seines Heeres zu erhalten! Aus England stammt auch der heute übliche Name des Spiels: Back = ›zurück‹ und Gammon = game = ›Spiel‹, eine Anspielung auf den Umstand, dass geschlagene Steine zurück ins Spiel gebracht werden müssen.

Spaß ohne Risiko: Backgammon kostenlos spielen

Bei Backgammon geht es nicht nur um dein strategisches Geschick, du benötigst für ein erfolgreiches Spiel immer auch ein wenig Würfelglück. Backgammon ist also in gewisser Weise auch ein Glücksspiel – trotzdem brauchst du dir deshalb keine Sorgen zu machen: Auf dieser Seite kannst du Backgammon kostenlos spielen und musst auch im Falle einer Niederlage keine versteckten Kosten fürchten. Es gilt: Keine Gebühren, kein Einsatz, kein Verlust. Es geht ausschließlich um den Spielspaß – und der ist bei einer gepflegten Partie Backgammon ziemlich hoch, vor allem, wenn du das Prinzip des Spiels erst einmal verstanden hast!